+
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen am Sonntag  in Balzhausen (Kreis Günzburg) einen Brand in einer Ziegelei.

Brand in Ziegelfabrik - Leiche gefunden

Balzhausen - Eine Lagerhalle einer Ziegelfabrik in Balzhausen ist am Sonntagmorgen ausgebrannt. Nach den Löscharbeiten wurde in der Halle eine Leiche gefunden. Jetzt muss die Identität des Toten geklärt werden.

Bei einem Feuer in der Lagerhalle einer Ziegelfabrik in Balzhausen (Kreis Günzburg) ist am Sonntag ein Mensch ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtete, wurde nach Abschluss der Löscharbeiten eine Leiche in der ausgebrannten Halle gefunden. Nach ersten Ermittlungen wurde ein 32-jähriger Mann vermisst, der in einem Wohnwagen in der Halle des Firmengeländes gewohnt haben soll. Ob es sich bei dem Toten um den Vermissten handelt, konnte zunächst noch nicht bestätigt werden, da die Leiche bis zur Unkenntlichkeit verbrannte. Eine DNA-Analyse müsse nun die Identität des Toten klären.

Brand in Ziegelfabrik -Leiche gefunden

Die 60 Meter lange Halle war am Sonntagmorgen aus zunächst unbekannter Ursache in Brand geraten und völlig ausgebrannt. 180 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Da die Lagerhalle als einsturzgefährdet galt, konnte sie zunächst von den Einsatzkräften nicht betreten werden. Es ist nach ersten Schätzungen der Polizei ein Schaden von 150 000 bis 200 000 Euro entstanden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raubmord in Meiling: Jetzt muss die brutale Froschbande büßen
Der brutale Raubmord in Meiling (Landkreis Starnberg) schockierte sogar erfahrene Ermittler. Nach zwei Jahren muss sich die Froschbande nun für ihre schrecklich Tat vor …
Raubmord in Meiling: Jetzt muss die brutale Froschbande büßen
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Fünf der sechs Männer, die einen Raubüberfall auf einen Wertransporter vortäuschten wurden verurteilt. Das Gericht berichtet von dem genauen Ablauf und Hintergrund des …
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt

Kommentare