Brandstiftung in Rohbau - 60.000 Euro Schaden

Schondorf - Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in einem Rohbau in Schondorf am Ammersee ein Feuer gelegt. Anwohner alarmierten die Feuerwehr. Der Sachschaden beläuft sich auf 60.000 Euro.

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag gegen 3.45 Uhr in einem Rohbau an der Seestraße in Schondorf am Ammersee ein Feuer gelegt. Bewohner des direkt angrenzenden Wohngebäudes wurden auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Diese konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Im Rohbau brannten vor allem der Dachstuhl und das Dämmmaterial. Durch die Hitze wurden aber auch andere Räume im Haus sowie einige Fenster beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Momentan geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Ermittlungen laufen auf Hochturen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 08141/6120 entgegen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare