Brandstiftung: Ist es ein Serientäter?

Bad Reichenhall - Die Polizei ist beunruhigt: Treibt in Bad Reichenhall ein Serien-Brandstifter sein Unwesen? Wie oft und warum die Feuerwehr am Montag ausrücken musste: 

Gleich drei Mal gingen am Montag Mülltonnen in Bad Reichenhall in Flammen auf. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich um Brandstiftung handelt.

So rückte die Wehr gegen 16.20 Uhr aus, um am Bahnhofsplatz zu löschen. Drei Minuten später wurde ein Brand in der Bahnhofshalle entdeckt. Um kurz vor 17 Uhr brannte denn noch eine Tonne in der Nähe des "Salzburg Parkhotels".

Diese Serie ist nicht die erste ihrer Art. Bereits in der vergangenen Woche gab es jeweils drei Mülltonnen-Brände am Dienstag und Donnerstag. Ebenso musste die Wehr am Sonntag ausrücken. Da brandte eine Restmülltonne in der Turnergasse. 

stb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare