24 Brandstiftungen - Mutmaßlicher Täter gefasst

Lauf/Nürnberg - 24 Mal soll er gezündelt haben: Die Schwabacher Kriminalpolizei hat in Lauf (Landkreis Nürnberger Land) einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.

Der 50-Jährige habe im Umfeld seines Wohnhauses Müllcontainer, Sperrmüll, Kellerabteile und Autos angezündet, teilte die Polizei Nürnberg am Donnerstag mit.

In der Nacht zum Mittwoch war es in Lauf wieder zu einem Brand gekommen. Kurz nach Mitternacht bemerkte ein Mann, dass eine Tür und eine Wand im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses brannten. Zwei Bewohnern gelang es, das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen.

Die Ermittlungen der Polizei führten schließlich auf die Spur des 50 Jahre alten Hausbewohners. Er konnte noch am Mittwoch gefasst werden. Bei seiner Vernehmung durch die Polizei räumte der Mann die Taten größtenteils ein. Insgesamt wurden bei allen Bränden drei Menschen leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Ende 2016 verursachte ein 23-Jähriger einen Verkehrsunfall - zwei Frauen starben. Nun fehlt er beim Prozessauftakt - krankheitsbedingt.
Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Ein 64-jähriger Hausmeister hat in das rotierende Messer des Mähwerks gegriffen und sich alle fünf Finger einer Hand abgetrennt - nun wird versucht, sie wieder anzunähen.
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Ein vermeintlich gehbehinderter Insasse der Justizvollzugsanstalt sitzt im Rollstuhl und wird daher nicht bewacht - dann ist der Häftling auf einmal weg.
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver einen schweren Unfall verhindert - dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste.
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste

Kommentare