+
Braunbär "M14" ist in Bozen von einem Mercedes-SUV erfasst und tödlich verletzt worden.

Crash mit Mercedes-SUV: Braunbär M14 ist tot

Kempten/Bozen - Wenigstens wurde er nicht erschossen wie sein Artgenosse Bruno anno 2006: Der Bär M14 wurde auf der Brenner-Autobahn von einem Auto erfasst und getötet.

Der Bär mit dem bürokratischen Namen M14 ist am Samstag auf der Brenner-Autobahn nördlich von Bozen von einem Mercedes-SUV angefahren und tödlich verletzt worden. Der Bruder von M14 – sinnigerweise heißt er M13 – wurde bekanntermaßen erst vor wenigen Tagen unweit der deutschen Grenze gesichtet und könnte schon bald im Allgäu auftauchen.

tz

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare