Brautkleider für 35.000 Euro gestohlen

Haßfurt - Stil und Modebewusstsein haben Einbrecher bewiesen: Sie klauten aus einem Brautsalon im fränkischen Haßfurt Hochzeitskleider, Schmuck und Dessous für 35.000 Euro.

Aus dem Angebot von fast 900 Brautkleidern wählten die Diebe zwei Dutzend besonders hochwertige Stücke aus, wie eine Geschäftsmitarbeiterin und das Polizeipräsidium Unterfranken am Dienstag mitteilten. Auch bei der Damenunterwäsche ließen sie nur die teuersten Teile mitgehen. Die Bekleidung hatte einen Wert von etwa 35.000 Euro.

Die Einbrecher sind zwischen Donnerstag und Samstag über eine Lagerhalle eingestiegen. Der Fall zeigt laut Polizei auffallende Parallelen zu einem Einbruch in das selbe Geschäft im Jahr 2003, bei denen Unbekannte Beute in gleicher Höhe gemacht hatten. “In beiden Fällen fehlt von den Tätern und auch von dem Diebesgut noch jede Spur“, sagte ein Sprecher der Polizei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare