+
Die Ursache war zunächst unklar, doch bereits vor einem Jahr kam es auf dem Ferien-Bauernhof zu einer Erkrankungswelle. 

Waren es Noroviren?

Brechdurchfall im Ferienlager - 19 Kinder erkrankt

Mödingen - So sieht Urlaub auf dem Bauernhof eigentlich nicht aus: Auf einem Ferien-Bauernhof im schwäbischen Mödingen sind 19 Kinder und drei Betreuer an Brechdurchfall erkrankt.

Wie das Landratsamt in Dillingen an der Donau am Dienstag mitteilte, wurde ein Kind vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt. Bei den anderen seien die Krankheitssymptome innerhalb weniger Stunden wieder abgeklungen.

Die Ursache für die Erkrankungswelle, die bereits am Wochenende begann, war zunächst unklar. Ob sie durch Noroviren ausgelöst wurde, soll nun untersucht werden. Die Erkrankten gehören einer etwa 60-köpfigen, privaten Gruppe aus dem Raum Friedrichshafen in Baden-Württemberg an, die sich den Angaben zufolge auf dem Ferienhof selbst verköstigt hatte. Mit einem Ergebnis der Untersuchungen rechnet das Landratsamt in der kommenden Woche.

Bereits vor einem Jahr waren auf dem Ferien-Bauernhof in Mödingen 40 Kinder und Erwachsene an Brechdurchfall erkrankt. Die Gruppe stammte aus dem Raum Sindelfingen. Damals seien Noroviren die Ursache für die Erkrankung gewesen, teilte das Landratsamt mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare