Lkw fällt auf A8 Richtung München um - Totalsperre - Riesenstau im Berufsverkehr

Lkw fällt auf A8 Richtung München um - Totalsperre - Riesenstau im Berufsverkehr

Unglück in den Allgäuer Alpen

Wanderer rutscht auf Schneefeld aus und stürzt 200 Meter in den Tod

Der Hund des Verunglückten erregte die Aufmerksamkeit von anderen Wanderern. Sie mussten eine schlimme Entdeckung machen.

Kempten - Auf dem Breitenberg in den Allgäuer Alpen ist ein 50 Jahre alter Bergwanderer tödlich verunglückt. Er war am Samstagnachmittag auf einem steilen Schneefeld ausgerutscht und etwa 200 Meter in die Tiefe gestürzt, wie die Polizei mitteilte. Dabei zog er sich eine tödliche Kopfverletzung zu. 

Andere Wanderer entdeckten seine Leiche, nachdem der Hund des Verunglückten sie darauf aufmerksam gemacht hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Karl-Josef Hildebrand

Meistgelesene Artikel

Gendergerechte Sprache in zwei Städten beschlossen - so fallen die Reaktionen aus
Die Stadt Hannover führt eine geschlechtergerechte Amtssprache ein – inklusive umstrittenem Genderstern *. Auch Augsburg erlässt ein Regelwerk, allerdings ohne *. Die …
Gendergerechte Sprache in zwei Städten beschlossen - so fallen die Reaktionen aus
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben auf der A9 in Bayern. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt

Kommentare