Bus bremst - Fahrgast stirbt

Würzburg - Bei der Vollbremsung eines Busses in Würzburg ist eine Frau, die hinter dem Fahrer gesessen hat, tödlich verletzt worden.

Die 87-Jährige erlag am Dienstag ihren schweren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Der Busfahrer hatte an einem Fußgängerüberweg gebremst, weil er sonst womöglich einen Fahrradfahrer überrollt hätte. Bei der Vollbremsung schlug die Rentnerin mit dem Kopf gegen die Abtrennscheibe zur Fahrerkabine. Zunächst schien niemand verletzt worden zu sein; später stellte sich heraus, dass die Frau blutete. Sie kam in eine Klinik. Hier bemerkten Ärzte nach dem Vorfall am Montag die lebensgefährlichen Verletzungen der Frau.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare