Brennende Häuser in Innenstadt - 150 000 Euro Schaden

Bamberg - Historische Bamberger Altstadt entgeht Katastrophe: Ein Brand in der Innenstadt ist am frühen Mittwochmorgen glimpflich ausgegangen.

Aufmerksame Anwohner haben am Mittwochmorgen die historische Bamberger Altstadt vor einer Katastrophe bewahrt. Sie hatten bemerkt, dass Flammen aus dem Dachstuhl eines dreiteiligen Häuserkomplexes schlugen und die Hilfsdienste alarmiert. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst weckten die 20 Bewohner und brachten sie in Sicherheit. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Neun Personen mussten jedoch von Sanitätern betreut werden.

Die Feuerwehrleute konnten verhindern, dass die Flammen auf Nachbargebäude am dicht bebauten Heumarkt übergriffen. Erst nach drei Stunden war das Feuer gelöscht. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 150 000 Euro. Durch herabfallende Dachziegel wurden außerdem parkende Autos beschädigt. Der Bereich um den Brandort war bis zum späten Vormittag für den Verkehr gesperrt. Die Brandursache blieb zunächst unklar, da die Spezialisten der Kriminalpolizei die einsturzgefährdeten Gebäude noch nicht betreten konnten. Die 20 Bewohner kamen bei Verwandten und Bekannten unter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare