+
Der abgebrannte Koffer in der Nähe der Zirndorfer Erstaufnahmeeinrichtung, der am Mittwoch einen Polizeieinsatz ausgelöst hat.

Landkreis Fürth

Brennender Koffer in Zirndorf: Polizei sucht zwei Verdächtige

Zirndorf - Nach dem Polizeieinsatz wegen eines brennenden Koffers in der Nähe einer Flüchtlingsunterkunft in Zirndorf hat die Polizei zwei Verdächtige ermittelt. Geschnappt wurden sie noch nicht.

Gefahndet werde nach einer Heranwachsenden und einem 24-Jährigen, bestätigte ein Polizeisprecher am Freitag am Freitag Medienberichte. Gegen die beiden werde wegen Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ermittelt. Dem Zeitungsbericht zufolge sollen die beiden Verdächtigen vorübergehend in der Erstaufnahmeeinrichtung gewohnt haben. Die genauen Hintergründe für die Tat sind weiter unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare