Fahrzeug fängt Feuer

Brennender Reisebus sorgt für langen Stau auf der A3

Erlangen - Ein brennender Reisebus hat zu Beginn der bayerischen Schulferien auf der Autobahn 3 bei Erlangen für einen langen Stau gesorgt.

Das Fahrzeug, das ohne Passagiere unterwegs war, hatte in der Nacht zu Samstag aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer gefangen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer und der einzige weitere Insasse wurden leicht verletzt. Sie hatten das Feuer rechtzeitig bemerkt und den Bus am Standstreifen abgestellt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus, die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst unklar. Die Autobahn blieb in Richtung Regensburg bis in den Morgen hinein gesperrt. Es bildete sich trotz der frühen Uhrzeit ein Stau von bis zu 18 Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großalarm ausgelöst: Brand in Supermarkt ausgebrochen
Mehrere Feuerwehren sind am Sonntagabend zu einem Supermarkt in Mühldorf am Inn gerufen worden. Aus dem Dachstuhl quollen Rauchschwaden.
Großalarm ausgelöst: Brand in Supermarkt ausgebrochen
Fahrer kommt auf Gegenspur und rast in Auto - Wagen überschlägt sich
Ein Autofahrer ist zwischen Bamberg und Strullendorf auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein entgegenkommendes Auto konnte nicht mehr ausweichen - es folgte ein …
Fahrer kommt auf Gegenspur und rast in Auto - Wagen überschlägt sich
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Weil er die Ladung seines Anhängers überprüfen wollte, hat ein Autofahrer seinen Wagen am Straßenrand gestoppt. Ein anderer Fahrer merkte das zu spät, fuhr auf einen …
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
„Explosive Lage“: Wetter-Experte warnt vor Tornados in Bayern
Nach den Unwettern am Pfingstsamstag drohen Bayern gleich weitere: Ein Experte warnt sogar vor möglicherweise drohenden Tornados.
„Explosive Lage“: Wetter-Experte warnt vor Tornados in Bayern

Kommentare