Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Nordkorea erneut von Erdbeben erschüttert

Brennendes Haus in Landshut evakuiert

Landshut - In der Innenstadt von Landshut ist am Donnerstagabend ein Feuer in einem Dachstuhl ausgebrochen. Das vierstöckige Haus musste evakuiert werden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, musste Wie die Polizei mitteilte, wurde aber niemand verletzt. Den Schaden schätzte die Polizei auf mindestens 50 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unbekannt.

Das Feuer war von einem 11-jährigen Buben entdeckt worden, der für seine Mutter etwas vom Dachboden holen sollte. Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften. Der zentrale Bismarckplatz war deshalb bis etwa 20.30 Uhr für Autos gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Mit Michael Adam zieht sich einer der polarisierendsten Politker Deutschlands zurück und drückt zukünftig wieder die Schulbank. Die tz hat mit dem SPD-Landrat gesprochen.
Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier

Kommentare