Trio überfällt Briefmarkenhändler

Nürnberg - Drei unbekannte Täter haben am Dienstag in Nürnberg einen 87 Jahre alten Briefmarkenhändler überfallen und Marken im Wert von mehreren zehntausend Euro erbeutet.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Räuber den Mann am Morgen in seinem Laden überfallen, ihn mit Handschellen gefesselt und in eine Toilette gesperrt. Die offenbar sachkundigen Diebe stahlen dann mehrere Briefmarkenalben, deren Wert der Händler laut Polizei auf 60 000 bis 70 000 Euro schätzte.

Nachdem die Täter die Flucht ergriffen hatten, schaffte er es, sich gefesselt ans Schaufenster zu stellen. Passanten riefen daraufhin die Polizei. Die fragt sich nun, was die Täter mit den Marken vorhaben. „Da brauche ich Leute, die mir die Marken abnehmen. Das ist nicht einfach“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare