Passant greift vermisstes Brüderpaar auf

Augsburg/Pfersee - Seit Mittwochabend waren Manuel (7) und Julian (8) aus Pfersee verschwunden. Die Augsburger Polizei hat die ganze Nacht nach den beiden Buben gefahndet, jetzt sind die Brüder wieder aufgetaucht.

Am Mittwochabend waren die Brüder Manuel und Julian S. als vermisst gemeldet worden. Die beiden Buben im Alter von 7 und 8 Jahren hatten offensichtlich am gestrigen Mittwoch gegen 13.30 Uhr die elterliche Wohnung in Pfersee verlassen und waren zu Fuß unterwegs.

Trotz einer groß angelegten Suchaktion in den Nachtstunden, an der neben starken Polizeikräften auch Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren sowie verschiedener Rettungshundestaffeln, der Wasserwacht und diverser Rettungsdienste beteiligt waren, konnten die Kinder zunächst nicht aufgegriffen werden.

An der Suche, die sich über mehrere Stunden hinzog, waren weit mehr als 100 Einsatzkräfte beteiligt.

Am Donnerstagvormittag dann die Entwarnung: Gegen 10.40 Uhr fielen die beiden einem aufmerksamen Passanten auf - der brachte die Brüder wohlbehalten zur Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare