+
Helmut Brunner (CSU)

Brunner baut Holzklötze für Klimaschutz

Ebersberg/München - Bayerns Forstminister Helmut Brunner (CSU) will mit Holzklötzen auf die Zusammenhänge zwischen Wald und Klimawandel hinweisen.

13 sogenannte Klimawürfel mit einem Volumen von je einem Kubikmeter sollen gebaut und mit Infotafeln versehen werden, sagte Brunner am Mittwoch bei der Vorstellung des Projektes in Ebersberg laut Mitteilung. Ein Kubikmeter entspreche ungefähr der Holzmenge, die in jeder Sekunde in bayerischen Wäldern nachwachse. Nach Angaben des Agrarministeriums braucht man etwa eine ausgewachsene Fichte, um einen Kubikmeter Holz zu produzieren.

Die Würfel bekommen keinen festen Standort und sollen bei Tagungen, Messen oder in den bayerischen Walderlebniszentren ausgestellt werden. Die Produktion und Verwendung von Holz sei ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, sagte der Minister. Bei der Produktion von einem Kubikmeter Holz werde der Atmosphäre eine Tonne Kohlendioxid entzogen, 300 Kubikmeter Sauerstoff würden freigesetzt. Brunner will alle bayerischen Kommunen dazu anregen, ebenfalls Klimawürfel zu bauen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
Sie gelten als Plage - und neuerdings als Delikatesse: Biber. Weil die Nager überhand nehmen, dürfen sie gejagt und verspeist werden. In der Oberpfalz gibt‘s die Tiere …
Biber-Keule mit Knödel: Bei diesem Wirt landen die Nager im Topf
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag auf der Autobahn A6 ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen Stau übersehen und in einen Sattelzug gekracht. 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter

Kommentare