Milchpreis im Keller

Brunner warnt vor "Strukturbruch" bei Milchbauern

München - Agrarminister Helmut Brunner fordert schnelle Hilfe der EU für die vom Preisverfall in ihrer Existenz bedrohten Milchbauern. Er schlägt zum Beispiel eine  Aufkaufaktion von Milchpulver vor.

Der CSU-Politiker warnte am Dienstag vor einem "Strukturbruch mit unabsehbaren

Folgen für Kulturlandschaft und ländliche Räume", wenn Angebot und Nachfrage

nicht wieder in Einklang gebracht werden.

Brunner verlangte gezielte Eingriffe zur Entlastung der Märkte - etwa eine unangekündigte Aufkaufaktion überschüssigen Milchpulvers durch die EU. "So kann der Markt rasch entlastet und der Abwärtstrend bei den Preisen durchbrochen werden."

Brüssel müsse über weitere innovative und kreative Lösungen nachdenken. Brunner forderte die EU-Kommission auf, Entschädigungszahlungen an Milchbauern im Gegenzug für freiwilligen Produktionsverzicht zu prüfen. Die Erzeugerpreise für Milch waren im Sommer im bundesweiten Schnitt auf unter 30 Cent pro Kilogramm gesunken, über 25 Prozent niedriger als noch Anfang 2014.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau

Kommentare