Obduktion lieferte Gewissheit

Nach brutaler Attacke auf Ehefrau im Wald - Leiche des Ehemannes gefunden

Mömlingen/Darmstadt - Erst prügelte der Mann auf seine Ehefrau ein, dann flüchtetet er in den Wald. Jetzt wurde seine Leiche am Darmstädter Hauptbahnhof gefunden.

Der Mann, der seine Frau in einem Wald in Unterfranken nach einem Streit brutal verprügelt und schwer verletzt haben soll, ist tot. Seine Leiche wurde in Hessen gefunden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Den Erkenntnissen zufolge war der 47-Jährige in der Nacht zum Ostersamstag unmittelbar vor dem Darmstädter Hauptbahnhof von einem Regionalzug erfasst und getötet worden. Eine Obduktion ergab, dass es sich bei dem Mann um den mutmaßlichen Täter von Mömlingen handelt.

Der Mann aus dem Raum Sinsheim (Baden-Württemberg) hatte der Polizei zufolge seine Frau am Karfreitag nach einem Streit im Auto in einem Wald bei Mömlingen (Landkreis Miltenberg) aus dem Wagen gezerrt und heftig auf sie eingeschlagen. Dabei wurde die 43-Jährige vor den Augen des gemeinsamen, 22 Jahre alten Sohnes schwer verletzt. Anschließend flüchtete der Mann in den Wald. Die Beamten suchten mit einem internationalen Haftbefehl nach ihm.


dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare