+
Nach der Entführung hat die Polizei das ganze Gebiet nach Spuren abgesucht.

Ein Verdächtiger gestand Überfall

Brutale Entführung in Würzburg: Täter gefasst

Würzburg - Ganz Würzburg war im Januar 2013 geschockt: Eine Geschäftsfrau wurde misshandelt und entführt. Jetzt wurden die Täter festgenommen. Sie haben einiges auf dem Kerbholz.

Fast zwei Jahre hat die Kriminalpolizei ermittelt, jetzt haben sie den Täter gefunden. Im Januar 2013 war eine Geschäftsfrau beim Gassigehen mit ihrem Hund überfallen worden. Die Entführer zerrten sie in einen Transporter, schlugen und knebelten sie. Brutal misshaldelten sie die 62-Jährige. Nur dank eines Zufalls ließen die Täter die schwer verletzte 62-Jährige wenig später unverrichteter Dinge gehen. Ein Bürger hatte den Kastenwagen gesehen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, führten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Saarbrücken bereits im Sommer zur Festnahme der Täter. Einer von ihnen habe den Überfall in Würzburg nun zugegeben.

Die sieben festgenommenen Männer hatten in wechselnder Besetzung zahlreiche Menschen in mehreren Bundesländern brutal überfallen und ausgeraubt. Drei von ihnen waren in Würzburg aktiv. „Das hohe Maß an Skrupellosigkeit und Rücksichtslosigkeit gegenüber den Opfern ist sehr auffällig. Dass da nicht mehr passiert ist, ist das Glück der Opfer“, sagte Staatsanwalt Christoph Rebmann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis Montag
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare