Brutaler Überfall auf Autohändler

Rosenheim - Ein Rosenheimer Autohändler dachte, er hätte einen Kunden vor sich. Doch dieser entpuppte sich schnell als brutaler Räuber.  

Bei einem Raubüberfall am Montag wurde ein Rosenheimer Autohändler von einem unbekannten Mann schwer verletzt.

Um kurz nach 9.00 Uhr vormittags kam ein Mann in den Verkaufsraum eines 43-jährigen Gebrauchtwagenhändlers in der Klepperstrasse und gab sich als Kaufinteressent aus. In einem Moment, in dem der Autohändler dem Mann den Rücken zudrehte, wurde er von diesem von hinten mit einem Gegenstand brutal niedergeschlagen. Der Täter nahm dem Schwerverletzten den Geldbeutel weg, in welchem sich ein größerer Bargeldbetrag und die persönlichen Dokumente befanden, und flüchtete damit aus dem Büro in unbekannte Richtung. Von einem Zeugen wurde um diese Zeit beobachtet, wie zwei Personen vor dem Verkaufsgelände in einen schwarzen Lieferwagen ( Mercedes Sprinter) stiegen und damit in Richtung Brückenberg wegfuhren. Ob diese Beobachtung mit dem Überfall in Verbindung steht, ist derzeit unklar.

Der 43-jährige Händler erlitt bei dem Angriff schwere Kopfverletzungen und musste sofort operiert werden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare