Spritztour mit zwei Freunden

Bub (14) setzt Auto der Mutter an den Baum

Augsburg - Ein 14-Jähriger hat mit dem Auto seiner Mutter in Augsburg eine Spritztour unternommen - die Fahrt endete für ihn und seine zwei Freunde auf einem Parkplatz an einem Baum.

Die Jugendlichen wurden nur leicht verletzt. Nach Polizeiangaben hatte der 14-Jährige wohl den Schlüssel aus der Jackentasche seiner Mutter stibitzt und war mit seinen Freunden herumgefahren. Eine Streife wurde am Freitagabend zu einem Parkplatz gerufen, auf dem ein Wagen mit geöffneten Türen und frischen Blutspuren stand. Als die Mutter des Buben, der inzwischen wieder zu Hause war, davon erfuhr, bekam sie Kreislaufprobleme. Sie wurde mit ihrem Sohn, der über nicht definierbare Schmerzen klagte, zur ärztlichen Begutachtung in ein Krankenhaus gebracht. Der 17 Jahre alter Beifahrer hatte sich eine blutige Nase zugezogen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 5000 Euro, außerdem wurden zweie Bäume und ein Straßenschild beschädigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare