Unverletzt

Bub fällt zehn Meter tief in Brunnenschacht

Mainleus - Ein zehnjähriger Bub ist im oberfränkischen Mainleus (Landkreis Kulmbach) zehn Meter tief in einen Brunnenschacht gefallen - und hat den Sturz unverletzt überstanden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, spielte der Zehnjährige am Vortag mit seinen drei Geschwistern auf dem Grundstück eines unbewohnten Hauses. Dabei sprang er auf Bretter, die den Schacht abdecken sollten. Das Holz brach, der Bub stürzte und landete auf den Füßen im eiskalten Wasser.

Feuerwehrleute konnten ihn über Leitern bergen. Er erlitt eine leichte Unterkühlung, blieb sonst aber unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt

Kommentare