Bub sperrt Mutter bei klirrender Kälte aus

Augsburg - Trotz eisiger Kälte wollten eine Mutter und ihre Freundinnen in Augsburg eine Zigarette auf dem Balkon rauchen. Doch dann kamen sie nicht mehr herein: Ihr kleiner Sohn hatte das Trio ausgesperrt.

Die drei Frauen waren am Donnerstag zum Rauchen nach draußen gegangen. Der Zweijährige blieb in der warmen Wohnung und machte die Balkontür zu, berichtete die Feuerwehr in Augsburg. Doch dann konnte er sich nicht mehr öffnen. So blieb den frierenden Frauen nichts anderes übrig, als den Rettungsdienst zu alarmieren. Die Helfer öffneten die Wohnungstür und ließen das Raucher-Trio wieder in die warme Stube.

Zweistellige Minusgrade: So friert Deutschland

Kältewelle: So frieren Deutschland und die Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare