+
Einmal richtig Dampf ablassen: Tourismus-Chef Herbert Reiter (links) ist nicht der einzige Mann in Aschau, der sich der Herausforderung Bügel-Workshop gestellt hat. Die Teilnehmer gehen mit einem Bügel-Führerschein nach Hause.

Mal Dampf ablassen

Diese Männer sind Profis am Bügelbrett

Aschau - In Aschau gibt es Männer, denen macht am Bügelbrett so schnell keiner was vor: Dort leben zertifizierte Bügel-Profis. Dank Natascha Lederers Workshops. Die Wäschereibesitzerin macht jeden Bügelmuffel zum Experten. 

Wenn Herbert Reiter sagt, dass er neuerdings „so richtig gerne Dampf ablässt“, meint er das wortwörtlich. Dann redet er von einer seiner neuen Lieblingsbeschäftigungen: dem Bügeln. Reiter ist 36, Tourismus-Chef in Aschau am Chiemsee, berufsbedingt Hemdenträger – und seit einigen Tagen im Besitz eines Bügelführerscheins. In seinem Heimatort ist er nicht der einzige Mann, der vielleicht manch einer Frau am Bügeleisen noch was vormachen kann.

Denn in Aschau gibt es Natascha Lederer. Sie leitet zwei Wäschereien und beobachtet seit langer Zeit, dass immer weniger Menschen richtig bügeln können. Seit einigen Wochen versucht sie, das zu ändern. Sie bietet Workshops an. Für Frauen – und für Männer. Die Kurse finden getrennt statt, es soll sich schließlich niemand blamieren müssen. Keiner der vier Männer, die zum ersten Kurs kamen, hatte eine Wette verloren. Keiner ist von seiner Ehefrau geschickt worden. In Aschau sind die Männer selbstbewusst genug, um mutig an ein Bügelbrett zu treten, wenn man ihnen eins bietet.

Herbert Reiter gibt es offen zu: Die Hemdknöpfe haben ihm schon manchen Bügelabend schwer gemacht. „Ich hab immer einfach drüber gebügelt“, gesteht er. Völlig falsche Taktik, wie er jetzt gelernt hat. Außerdem hatte Natascha Lederer noch einen Tipp, der ihm neuerdings bei jedem Hemd drei Minuten Zeit spart: Hemden nach dem Waschen direkt auf einen Bügel hängen – gibt weniger Falten. Und die Kragen, die hat er unwissend einfach ausgelassen, bevor er zertifizierter Profi-Bügler war. Könnte ihm jetzt nicht mehr passieren.

Der Tourismus-Chef ist nicht der einzige, der zu Hause am Bügelbrett nun mit völlig neuer Strategie „Dampf ablässt“. Auch Pfarrer Herrmann Overmeyer hat sich in dem Workshop Tipps geholt – für die Tage, an denen seine Haushälterin keine Zeit zum Bügeln hat. Und Dorfwirt Franz Berger geht nicht nur mit Bügelführerschein nach Hause, sondern auch mit einem Versprechen. Vielleicht, sagt er, werde er seine Frau in Zukunft gelegentlich beim Bügeln unterstützen. Als Bügel-Experte ist er es ihr ja schließlich fast schuldig.

Als Single kann Herbert Reiter zu Hause zwar niemanden mit seinem „hart erarbeiteten Bügelführerschein“ beeindrucken – aber sich selbst hat er damit einen großen Gefallen getan, verrät er. Nicht nur, weil er Zeit spart. Sondern, weil das Bügeln auf einmal Spaß macht. „Manchmal, wenn ich spät aus der Arbeit nach Hause komme, ist das Bügeln mit Musik im Hintergrund die beste Art, um abzuschalten.“ Allerdings wird er sein Equipment noch etwas aufrüsten müssen. Sein altes Bügeleisen entspricht nicht dem Profi-Standard, betont er. „Ich werde mir jetzt selbstverständlich auch ein Dampfbügeleisen anschaffen.“

Katrin Woitsch

Bügel-Workshops

werden in Aschau im September wieder angeboten. Die Termine und alle Infos gibt es bei der Textilpflege Aschau unter der Nummer 0 80 52/180 92 92.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare