+

Bürgerbegehren erfolgreich

Coburger Flugplatz-Gegner wollen Landkreis zum Ausstieg zwingen

Coburg - Braucht die Region Coburg einen neuen Verkehrslandeplatz? Schon seit Monaten tobt darüber ein Streit. Ein Bürgerbegehren will verhindern, dass der Landkreis Coburg Geld in das Projekt steckt.

Gegner eines neuen Verkehrslandeplatzes in Coburgwollen den Landkreis zum Ausstieg aus dem Projekt zwingen. Die Initiatoren eines Bürgerbegehrens sammelten nach eigenen Angaben bis zum Freitag mehr als 10.000 Unterschriften. Für den Erfolg des Bürgerbegehrens wären lediglich 4300 Unterschriften notwendig gewesen. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass die Welle so groß wird“, sagte Mitinitiatorin Simone Wohnig.

Damit könnte nun ein Bürgerentscheid folgen - oder der Kreistag beschließt vorab, dass der Landkreis Coburg aus dem Millionen-Projekt aussteigt.

Der Verkehrslandeplatz soll nahe Meeder entstehen - für etwa 30 Millionen Euro. Ein Argument der Befürworter: Der bisherige Coburger Landeplatz sei zu klein. Und die Wirtschaft in der Region sei auf einen Flugplatz angewiesen. Die Gegner halten das Projekt für unnötig und für zu teuer. Landwirte und Naturschützer fürchten zudem den Verlust wertvoller Flächen.

Die Projektgesellschaft Flugplatz Coburg sieht einen möglichen Bürgerentscheid gelassen. Geschäftsführer Willi Kuballa sagte, man sei überzeugt davon, dass die Bevölkerung die Bedeutung des Projekts für den Wirtschaftsstandort erkennt. Selbst wenn ein Bürgerentscheid den Landkreis zwinge, aus der Finanzierung auszusteigen, sei der Verkehrslandeplatz dennoch zu verwirklichen. Man dürfe davon ausgehen, dass die 1,5 Millionen, die der Kreis beisteuern wolle, dann von den übrigen Gesellschaftern wie Stadt Coburg und der Wirtschaft übernommen werden, sagte Kuballa.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Brummifahrer 
Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 
Betrunkener Brummifahrer 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses

Kommentare