Bürgerentscheid über Königsplatz in Augsburg

Augsburg - Jetzt ist es offiziell: Am 21. November werden die Augsburger in einem Bürgerentscheid über die Zukunft des Königsplatzes abstimmen.

Auch der Augsburger Stadtrat wird mit einem Vorschlag in den Entscheid gehen, wie der Rat am Freitagabend entschied. “Mit großer Mehrheit wurde ein Ratsbegehren beschlossen“, sagte eine Sprecherin der Stadt der Nachrichtenagentur dpa. Der Forderung der Bürgerinitiative, die einen autofreien Königsplatz mit einer 135 Meter langen Untertunnelung will, setzt der Stadtrat beim Bürgerentscheid eine Lösung ohne Tunnel “mit einer vorsorglichen Entlastungsstraße“ entgegen.

Die Bürgerinitiative hatte bis Anfang September die für das Bürgerbegehren nötigen 9730 Unterschriften gesammelt. Daraufhin wurde der Bürgerentscheid eingeleitet. Schon im Jahr 2007 hatte ein von der CSU unterstützter Bürgerentscheid die Pläne der damaligen rot-grünen Stadtregierung zum Umbau des Königsplatzes verhindert. Damals konnte sich die CSU für den anstehenden Kommunalwahlkampf 2008 gegen die rot-grüne Stadtratsmehrheit stellen und letztlich den Posten des Oberbürgermeisters zurückerobern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare