Neu-Ulmer stimmen ab

Bürgerentscheid zur Zukunft von Geburtshilfestation

Neu-Ulm - Nach der Schließung einer Geburtshilfestation in Illertissen entscheiden die Bürger des Landkreises Neu-Ulm am Sonntag an der Wahlurne über die Zukunft des Kreißsaals.

Die Station in der Illertalklinik war im Mai kurzfristig geschlossen worden, nachdem die Hebammen ihre Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus aufgekündigt hatten. Zuvor hatte es eine monatelang Diskussionen um die Zukunft der Geburtshilfe in Illertissen gegeben, die Schließung stand dabei schon lange im Raum.

Eine Initiative hat daraufhin Unterschriften gesammelt und damit nun einen Bürgerentscheid durchgesetzt. Die Initiatoren fordern, dass die Geburtshilfestation dauerhaft erhalten bleibt. Der Neu-Ulmer Kreistag hat dieser Forderung einen zweiten Bürgerentscheid entgegengesetzt, der den Wählern ebenfalls vorgelegt wird. Darin wird gefragt, ob über die Zukunft der Geburtshilfe erst im Rahmen eines Gesamtkonzeptes für alle drei Kliniken des Landkreises entschieden werden soll.

In vielen Gegenden Deutschlands gibt es Probleme mit dem Erhalt der Kreißsäle. Insbesondere weil die Kliniken oftmals händeringend Hebammen suchen, Stellen aber nicht besetzen können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare