+
Robert Strobl wurde ins Krankenhaus geprügelt.

Nach Abendtermin

Bürgermeister krankenhausreif geschlagen

Bibertal - Ein Unbekannter hat den Bürgermeister vom schwäbischen Bibertal (Landkreis Günzburg) krankenhausreif geschlagen.

Der 45-Jährige Robert Strobl müsse voraussichtlich mehrere Tage in der Klinik bleiben, sagte der Stellvertreter des CSU-Politikers am Donnerstag. Die Verletzungen waren so schwer, dass er im Bundeswehrkrankenhaus Ulm behandelt werden musste. Der Überfall ereignete sich nach Angaben der Polizei Kempten am Mittwoch nach einem Abendtermin des Rathauschefs vor der Haustür des Politikers.

Ein Unbekannter habe ihm mindestens einen Schlag ins Gesicht versetzt. Der Bürgermeister ging zu Boden und wurde kurz bewusstlos. Die Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. Es wird nach einem 20 bis 30 Jahre alten Mann mit grünem Kapuzenpulli gesucht. Ob die Tat einen politischen Hintergrund hat, war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare