Mehrere 10.000 Euro Sachschaden

Kind nach Zusammenprall zweier Autos schwer verletzt

Als der Fahrer eines Kleinbusses, in dem sich auch zwei weitere Kinder befanden, auf die Bundesstraße 19 auffahren wollte, passierte es: Er übersah einen weiteren Pkw und prallte mit diesem zusammen. 

Bütthard - Beim Zusammenprall zweier Fahrzeuge bei Bütthard (Landkreis Würzburg) ist ein Kind schwer verletzt worden. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Außerdem wurden bei dem Unfall am Montagmorgen ein weiteres Kind sowie die beiden Fahrer leicht verletzt. Der Polizei zufolge wollte der Fahrer eines Kleinbusses, in dem sich auch die beiden Kinder befanden, auf die Bundesstraße 19 auffahren. 

Dabei übersah er ein Auto und stieß mit dem Fahrzeug zusammen. Die Polizei konnte den Sachschaden zunächst nicht genau benennen, geht aber von mehreren 10.000 Euro aus. Die Strecke wurde am Montagmorgen zunächst voll gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer

Meistgelesene Artikel

Passau verbietet Weihnachtstradition - doch eine Geschäftsfrau lässt sich das nicht bieten
Seit Jahren sorgt die Weihnachtsfassade eines Geschäfts in Passau für großen Ärger. 2018 griff die Stadt in Niederbayern rigoros durch, doch nun hat die Betreiberin …
Passau verbietet Weihnachtstradition - doch eine Geschäftsfrau lässt sich das nicht bieten
Verfolgungsjagd: 16-Jähriger in Auto unterwegs - doch die Polizei lässt ihn davon fahren
Ein 16-Jähriger macht mit einem Auto ohne Kennzeichen eine Spritztour in Schwaben. Plötzlich kommt die Polizei. Die Fahrt wird zu einer wilden Verfolgungsjagd.  
Verfolgungsjagd: 16-Jähriger in Auto unterwegs - doch die Polizei lässt ihn davon fahren
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte
Auf der Bundesstraße 505 nahe Höchstadt ist ein Auto in den Gegenverkehr gekracht - ein Familienvater, der mit seiner Frau und fünf Kindern unterwegs war, starb. 
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
In einem Gasthof in Veilbronn (Landkreis Bamberg) geht eine Frau verbal auf ein behindertes Kind los. Als der Wirt das hört, reagiert er genau richtig. 
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage

Kommentare