Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Mann hatte Sohn ins Ausland entführt

Polizei fasst Schleuser - und befreit entführtes Kind

Neuhaus am Inn - Die Bundespolizei hat einen Schleuser festgenommen, der seit vier Jahren mit einem europäischen Haftbefehl wegen Kindesentführung gesucht wurde. Gleichzeitig konnten die Beamten das Kind, seinen zehn Jahre alten Sohn, in Schutzgewahrsam nehmen. Am Ende gab es ein Happy End.

Der 35-Jährige hatte den Jungen 2011 in Bremen von dessen Mutter abgeholt, war mit ihm dann ohne Absprache in den Irak geflogen und nicht wieder zurückgekehrt.

Der Mann war mit einer Gruppe Irakern in Neuhaus am Inn (Landkreis Passau) unterwegs, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Er habe sich nachweislich Geld dafür geben lassen, dass er die Iraker illegal über die Grenze bringt, sagte am Dienstag ein Bundespolizei-Sprecher. Warum er seinen Sohn dabei hatte und ob er mit ihm in Deutschland bleiben wollte, konnte der Sprecher nicht sagen. „Vielleicht wusste er auch gar nicht, dass er per Haftbefehl gesucht wird. Das wissen viele nicht.“ Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft, das Kind ist wieder bei seiner Mutter.

dpa

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Blog: Katwarn ausgelöst - extreme Niederschläge erwartet
Es regnet und regnet in Bayern - und es wird vorerst nicht besser. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor ergiebigem Dauerregen, die Hochwasserlage verschärft sich. Alle …
News-Blog: Katwarn ausgelöst - extreme Niederschläge erwartet
Wieso können mehr als 7,5 Millionen Deutsche nicht richtig lesen und schreiben?
In Deutschland gibt es viele nicht alphabetisierte Menschen. Wie sie ihr Leben meistern, wollen Studenten aus Augsburg erforschen. Dafür brauchen sie Testpersonen. 
Wieso können mehr als 7,5 Millionen Deutsche nicht richtig lesen und schreiben?
Landrat will Neu-Ulm im „Nuxit“-Fall verlassen
Der Stadtrat wollte am Abend entscheiden, ob bei der Staatsregierung ein Antrag zum Verlassen des Landkreises gestellt werden soll. 
Landrat will Neu-Ulm im „Nuxit“-Fall verlassen
Kommentar zur Einbruchsbekämpfung per Computer: Kein Allheilmittel
Merkur-Redakteur Sebastian Dorn schreibt in seinem Kommentar über die revolutionäre Einbruchsbekämpfung der Polizei per Computer.
Kommentar zur Einbruchsbekämpfung per Computer: Kein Allheilmittel

Kommentare