Bundeswehr entschuldigt sich für Kriegsspiele

Sigmaringen/Bad Reichenhall - Der Kommandeur der Gebirgsjäger in Bad Reichenhall hat sich für die umstrittenen Kriegsspiele für Kinder entschuldigt.

Kriegsspiele für Kinder in Reichenhaller Kaserne

Der Name “Klein-Mitrovica“ für ein Miniaturdorf, auf das Kinder an einem Tag der offenen Tür in der Bundeswehrkaserne zielen durften, sei ein Fehler gewesen, sagte Brigadegeneral Johann Langenegger am Donnerstag in Sigmaringen. Der dortigen 10. Panzerdivision sind die Gebirgsjäger untergeordnet. Er bestätigte, dass nur Zielsysteme von Panzerfäusten eingesetzt wurden, jedoch nicht die Waffen selbst.

Noch ermittelt werde, ob Kinder oder Jugendliche am 28. Mai an einer anderen Stelle mit Waffen hantieren durften. “Das darf nicht sein“, sagte Langenegger. Es sei bei keiner Vorführung Munition vewendet worden. Es könne disziplinarische Konsequenzen geben. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hatte ihre Vorermittlungen wegen der Vorfälle am Mittwoch eingestellt.

Die Stadt Mitrovica im Kosovo war seit dem Zweiten Weltkrieg mehrmals Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen - von 1999 an auch unter Beteiligung von KFOR-Truppen, zu denen die Gebirgsjäger aus Bad Reichenhall zählen.

dpa

Rubriklistenbild: © Bündnis Rabatz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare