Bundeswehrpilot geblendet

Weißenburg/Nürnberg - Zwei nächtliche Spaziergänger leuchteten mit einer Taschenlampe in den Himmel. Ein Hubschrauberpilot der Bundeswehr wurde von dem Lichtstrahl geblendet.

Ein 27-Jähriger hat bei Weißenburg einen Hubschrauberpiloten mit einer Taschenlampe geblendet.

Der Bundeswehrpilot war zwischen Holzingen und Weimersheim in mehr als 100 Metern Höhe unterwegs, als er sich von dem Lichtstrahl gestört fühlte. Er informierte die Polizei, die daraufhin unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem Täter suchte. Auf einem Feldweg trafen die Beamten auf einen Mann und eine Frau beim Spaziergang.

Der 27-Jährige gab an, mit seiner handelsüblichen Taschenlampe in die Luft geleuchtet zu haben, wie ein Polizeisprecher in Nürnberg berichtete. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr eingeleitet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt

Kommentare