Bundesweite Durchsuchungsaktion bei Ärzten

Augsburg - In einer bundesweiten Aktion gegen betrügerische Ärzte sind nach Angaben der Staatsanwaltschaft Augsburg am Donnerstag mehrere medizinische Labors und Privatwohnungen durchsucht worden.

Die Ermittlungen richten sich den Angaben zufolge gegen 23 Ärzte in Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Sie werden verdächtigt, Laboruntersuchungen von privaten und gesetzlichen Krankenkassenpatienten falsch abgerechnet zu haben.

Zudem bestehe der Verdacht, dass einige Laborärzte als Scheinselbstständige beschäftigt waren und Sozialabgaben nicht abgeführt wurden. An der Aktion in den acht Bundesländern waren die Staatsanwaltschaft Augsburg, das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) und das Hauptzollamt Augsburg beteiligt. Der Abschluss der Ermittlungen ist nach Angaben der Augsburger Staatsanwaltschaft nicht absehbar. Deshalb könnten über Inhalt und Stand des Verfahrens aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare