+
Der Tankstellen-Räuber von Burghausen.

Burghausen: Polizei sucht diesen Tankstellen-Räuber

Burghausen - Ein Räuber hat am Dienstagmorgen eine Tankstelle in Burghausen überfallen. Die Polizei fahndet nun mit einem Foto. Auch eine Belohnung wurde ausgesetzt.

Der Unbekannte hatte nur wenige hundert Euro erbeutet. Die Kassiererin hatte er mit einem Messer bedroht.

Da von dem Täter bislang jede Spur fehlt, veröffentlich die Polizei nun ein Bild aus einer Überwachungskamera. Von privater Seite wurde außerdem eine Belohnung von 750 Euro ausgesetzt.

Täterbeschreibung:

Ca. 20-40 Jahre alt, ca. 165-175 cm groß, sportliche Figur, eventuell leichte O-Beine, bekleidet mit schwarzem langärmeligen Pulli oder Shirt, schwarze Radler-/Jogginghose mit hellem Seitenstreifen, schwarzer Schal evtl. mit hellen Fransen, schwarze Adidasschuhe mit weißen Streifen, helle Mütze mit dunklem Schirm und Adidas-Symbol. Der Täter führte eine helle Stofftasche mit grünem Aufdruck mit.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
In Saal an der Saale wurde am Dienstagmorgen eine Bank überfallen. Eine Stunde später ereignete sich in Nüdlingen ein versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale. Der …
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“
Über Generationen aufgebauter Waldbestand – vernichtet in einer halben Stunde: Das schwere Unwetter vom Freitag hat besonders den Landkreis Passau und die dortigen …
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“

Kommentare