+
Das Firmengelände des Chemiekonzerns in Burghausen.

Keine Gefahr für die Bevölkerung

Verpuffung bei Wacker Chemie in Burghausen

Burghausen - Eine Verpuffung hat am Donnerstag im Werk von Wacker Chemie in Burghausen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Dabei wurden drei Mitarbeiter leicht verletzt.

Sie konnten ihre Arbeit nach einer ärztlichen Behandlung aber wieder aufnehmen. Das teilte ein Polizeisprecher mit. Bei dem Störfall am frühen Morgen trat nach Unternehmensangaben aus ungeklärter Ursache Trichlorsilan aus, welches sich bei Kontakt mit Sauerstoff und Feuchtigkeit entzündet. Die Werksfeuerwehr löschte den Brand. Gefahr für die Bevölkerung bestand laut Wacker nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare