+
Im Schulbus kann es manchmal laut werden - aber deswegen Filme zeigen?

Busfahrer stellt Schulkinder mit „Avatar“ ruhig

Straubing - So eine Horde Schulkinder, die kann schon laut sein. Keine Frage! Ein Busfahrer aus Straubing dachte sich nun aber etwas ganz Besonderes aus, um die Racker in der Früh leise zu bekommen:

Er ließ einfach jeden Morgen über die bordeigenen Bildschirme der Busanlage Spielfilme laufen. So saßen die Kleinen gespannt vor Hollywood-Krachern wie Avatar und der Busfahrer konnte ganz in Ruhe sein Fahrzeug steuern.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die unpädagogische Beschäftigungsthearapie – sie flog erst auf, als sich ein paar Lehrkräfte darüber wunderten, dass viele Schüler vor dem Unterricht „völlig aufgekratzt“ waren. Als die Lehrer dem nachgingen, stießen sie schnell auf die morgendlichen Filmvorführungen. Dabei wurden auch Hollywood-Knaller wie eben Avatar gezeigt, ein Streifen, in dem Eingeborene gegen eine Invasion kämpfen. „Das ist sicher kein Film, der für Zehn- und Zwölfjährige geeignet ist“, schimpfte Erich Englberger, stellvertretender Direktor am betroffenen Johannes-Turmair-Gymnasium in Straubing, gegenüber dem Straubinger Tagblatt.

Der junge Busfahrer wollte übrigens, so schwor er Stein und Bein, den Schülern mit den Filmen nur einen Gefallen tun – und keine „Aggressionen schüren“. Ersteres ist ihm zweifelsohne gelungen, denn nach dem Filmverbot kamen doch glatt ein paar Schüler zu Direktor Englberger und fragten, ob das Filmverbot nicht wieder aufgehoben werden könnte. Es hatte doch so einen „riesigen Spaß“ gemacht. Netter Versuch der Schüler, aber die Bildschirme bleiben trotzdem aus.

age

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Ein Autofahrer hatte am Mittwochabend beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß - der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. 
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Nach den zurückliegenden Unwettern wollen die Bayerischen Staatsforsten kein Nadelholz mehr fällen. Doch eine Sorte Holz ist davon ausgenommen. 
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot

Kommentare