Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden
+
Bei einer großangelegten Kontrollaktion entdeckte die Polizei zahlreiche Mängel an Lastwagen und Bussen.

Lkw und Busse: Polizei deckt 1100 Mängel auf

München - Überschrittene Lenkzeiten, technische Mängel: Die Polizei in Bayern hat im Oktober besonders intensiv Lastwagen und Busse kontrolliert und dabei etliche Mängel registriert.

Wie das Innenministerium am Sonntag mitteilte, überprüften die Beamten im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktaktion rund 7500 Fahrzeuge. Dabei kamen sie in 1100 Fällen Mängeln auf die Spur, darunter waren auch 53 Gefahrguttransporter.

In 42 Fällen waren die Beanstandungen so gravierend oder die Lenkzeiten so stark überschritten, dass die Weiterfahrt verboten werden musste. Die Verkehrspolizei im Freistaat werde Lastwagen und Busse weiterhin streng kontrollieren, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) nach Angaben seines Ministeriums. “Ein Fahrer, der mehr als einen Tag und eine Nacht nahezu ununterbrochen am Steuer sitzt, ist eine akute Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Und ein Lastwagen, der mit einer mangelhaften Absicherung gefährliche Güter transportiert, ebenso.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt

Kommentare