Bustransfer ade - Winklmoosalm-Bahn eröffnet

Reit im Winkl - Zu Saisonbeginn hat im Skigebiet Winklmoosalm in Reit im Winkl (Landkreis Traunstein) eine neue Gondelbahn eröffnet. Damit hat der Bustransfer von Segatterl ein Ende.

Diese zwölf Millionen Euro teure Investition stärke den örtlichen Tourismusbetrieb und sichere Arbeitsplätze bei regionalen Handwerkern und Dienstleistern, sagte Christoph Hillenbrand, Präsident der Regierung von Oberbayern, am Samstag laut Mitteilung.

Die neue Zubringerseilbahn transportiere knapp 2500 Menschen pro Stunde in das Skigebiet Winklmoosalm- Steinplatte. Damit werde der Bustransfer vom Parkplatz Seegatterl abgelöst, der rund 70 Jahre lang Skifahrer auf den Berg brachte. Künftig können acht Bergtouristen pro Kabine innerhalb weniger Minuten in das Skigebiet gelangen.

Auf der drei Kilometer langen Strecke überwinde die Bahn dabei einen Höhenunterschied von 370 Metern. Laut Tourismusbüro Chiemgau steigen die Skifahrer dann auf einer Höhe von etwa 1300 Meter aus. Mit einem Sessel- und einem Schlepplift ist von dort aus das österreichische Skigebiet Steinplatte auf rund 1870 Metern Höhe zu erreichen. Hierfür sei allerdings ein zusätzlicher Skipass nötig.

Die neue Bahnanlage wurde von Mai bis November gebaut; sie umfasst neben der Gondelbahn noch einen Seilbahnhof und ein Verwaltungsgebäude. In den Bergen in Oberbayern zählen laut Hillenbrand über 60 Seilbahnen zur touristischen Kerninfrastruktur.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare