BVB-Fan von Schalke-Anhängern überfallen

Geiselwind- Die Rivalität zwischen den Fans von Borussia Dortmund und Schalke 04 ist legendär - nun steht eine Schalker Fangruppe im Verdacht, in Unterfranken einen BVB-Anhänger geschlagen und beraubt zu haben.

Wie die Polizei in Würzburg am Montag mitteilte, war der 23 Jahre alte Borussen-Fan am Sonntag mit Freunden unterwegs zum Fußball-Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg. Bei einer Rast in Geiselwind (Landkreis Kitzingen) wartete der junge Mann alleine auf dem Parkplatz, während seine Begleiter im Lokal saßen.

Nach Erkenntnissen der Polizei hielt plötzlich ein Kleinbus mit Essener Kennzeichen an, aus dem drei Männer ausstiegen und auf den Fußball-Fan zurannten. Ohne Vorwarnung hätten sie ihm ins Gesicht geschlagen und ihm den Rucksack mitsamt Fanschal geraubt. Dann seien sie wieder in den Bus gestiegen und weitergefahren.

Der 23-Jährige, der bei der Attacke ein blaues Auge davontrug, sagte der Polizei, dass die Täter die in der Ultra-Szene typische schwarze Kleidung getragen hätten. Zudem habe er auf der Heckscheibe des Busses einen Schalke-Aufkleber erkannt. Eine Fahndung nach den Schlägern verlief bis Montagnachmittag ergebnislos.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben
das Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Eichstätt brannte am Samstag lichterloh. Die Bewohner konnten sich noch ins Freie retten.
Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.