Nach Gerichtsverhandlung

Weil er als Zeuge gegen ihn ausgesagt hat: Angeklagter schlägt und bedroht 18-Jährigen

Zusammen mit zwei Freunden bedrohte ein Angeklagter einen jungen Zeugen im Stadtpark in Cham - die Männer schlugen sogar zu. Der Zeuge hatte zuvor vor Gericht gegen den Angeklagten ausgesagt. 

Cham - Nach einer belastenden Aussage vor Gericht haben ein Angeklagter und zwei weitere junge Männer in Cham in der Oberpfalz einem Zeugen aufgelauert. Ein 17- und zwei 18-Jährige sollen ihn im Stadtpark bedroht und geschlagen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Anschließend hätten sie Geld von dem 18-Jährigen gefordert. Die Männer warnten ihn davor, den Vorfall der Polizei zu melden, und drohten weitere Übergriffe an.

Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung

Der junge Mann meldete sich trotzdem bei den Beamten. Diese ermitteln nun wegen räuberischer Erpressung und weiterer Delikte. Ob ein direkter Zusammenhang zur Aussage bestand, war zunächst unklar. Worum es in dieser Aussage ging, sagte die Polizei nicht. Der Vorfall ereignete sich bereits am Samstag.

Reizgas-Attacke in Oberfranken: Die Richter fällten ein überraschendes Urteil.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Rene Ruprecht (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare