+
Die Chancen für eine weiße Weihnacht stehen derzeit schlecht. 

Meteorologen berichten

Chancen auf weiße Weihnachten stehen schlecht

München - Bis Mitte kommender Woche erwarten Experten ruhiges Hochdruckwetter und kaum Niederschläge. Mit Schnee an Weihnachten sei in den meisten Regionen Bayerns nicht zu rechnen. 

Die Chancen auf weiße Weihnachten stehen auch in diesem Jahr in den meisten bayerischen Regionen schlecht. Nach den Vorhersagen sei bis zu den Festtagen nicht mit einem richtigen Wintereinbruch mit Schnee zu rechnen, teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Mittwoch in München mit. „Die Prognosen dafür sind eher ungünstig.“ Zumindest bis Mitte kommender Woche werde im Freistaat „ruhiges Hochdruckwetter“ erwartet. „Dabei wird es wenig bis gar keinen Niederschlag geben.“

In den kommenden Tagen rechnen die Experten mit einer stabilen Wetterlage: Tagsüber ist nach Nebelauflösung vielerorts Sonnenschein möglich, dann seien auch Tageshöchstwerte von bis zu zehn Grad zu erwarten. In den Nächten kann es empfindlich kalt werden, Werte bis zu minus acht Grad seien möglich. Besonders aufmerksam sollten nach Angaben des Meteorologen Autofahrer sein. Reifglätte könne zu rutschigen Straßen führen.

lby

Meistgelesene Artikel

Horror-Fund in Ingolstadt: Frau liegt tot in Keller - jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen
Schock in Ingolstadt: Eine Frau wurde tot auf ihrem Anwesen aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Ein Tatverdächtiger wurde gefasst.
Horror-Fund in Ingolstadt: Frau liegt tot in Keller - jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen
Brutale Messer-Attacke: Mann sticht Freund in den Kopf - Täter auf der Flucht
Im oberfränkischen Bayreuth kam es am Freitagabend zu einer brutalen Attacke. Ein Mann stach dabei seinen Kontrahenten mit einem Messer völlig unvermittelt in den Kopf.
Brutale Messer-Attacke: Mann sticht Freund in den Kopf - Täter auf der Flucht
Illegales Straßenrennen: Todesfahrer bezahlen Ausgleich an Opfer-Familie - Polizist suspendiert 
Der „Raserunfall von Kalteck“ sorgte im vergangenen Sommer für Entsetzen. Nun läuft der Prozess, in dem sich die beiden Todesfahrer verantworten müssen.
Illegales Straßenrennen: Todesfahrer bezahlen Ausgleich an Opfer-Familie - Polizist suspendiert 
Bekommt Traditionshotel jetzt neuen Namen? Aktivisten fordern Umbenennung - mit kuriosem Vorschlag
Trägt ein bekanntes Hotel in Augsburg bald den Namen „Drei Möhren“? Ja, wenn es nach Aktivisten geht, die wegen Rassismus eine Namensänderung verlangen.
Bekommt Traditionshotel jetzt neuen Namen? Aktivisten fordern Umbenennung - mit kuriosem Vorschlag

Kommentare