Chemie Wacker: Zweimal Gas ausgetreten

Burghausen - Aus einer undichten Rohrleitung ist im Werk Burghausen bei Chemie Wacker am Nachmittag zweimal Gas ausgetreten. Am Abend war das Leck dann abgedichtet. 

Mitarbeiter stellten am Freitagmittag gegen 14 Uhr fest, dass ein Chlor-Silan-Gemisch ein einer Gasleitung heraus strömte. Die alarmierte Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung der Gaswolke verhindern. Um 16.30 Uhr waren die Abdichtungsarbeiten beendet und Spezialisten der Firma Wacker begannen mit der Reparatur des defekten Leitungs-Abschnitts.

Dabei kam es zu einem erneuten Austritt des Gemisches. Um 18.30 Uhr bildete sich eine sichtbare Wolke. Wieder wurden die zuständigen Behörden informiert und die Einsatzkräfte zurückgeholt. Diese setzten einen Wassernebel ein, um das Gemisch zu binden. Vorsorglich wurde der angrenzende Sportpark geräumt, um sicherzustellen, dass niemand gefährdet ist. Ein Parkbesucher ließ sich vom anwesenden Rettungsdienst untersuchen.

Um 19.40 Uhr war die betreffende Rohrleitung endlich leer, kein Gas trat mehr aus. Laut Polizei ergaben Messungen, dass keine Schadstoffe in die weitere Umgebung ausgetreten sind.

lot/hn

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Zuerst aß und trank er mit Kneipengästen, dann erschoss er zwei Männer und verletzte zwei Frauen schwer. Das Landgericht Traunstein schickt den Mann nun für viele Jahre …
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Ein Mann aus Bayern hat den Lotto-Jackpot geknackt und kann jetzt knapp sieben Millionen Euro sein Eigen nennen. Das ist seine Strategie.
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie

Kommentare