+
Wegen eines Unwetters mit Gewitter und Starkregen musste der Innenbereich des Chiemsee-Reggae-Summer am Samstagaben kurzzeitig von der Polizei geräumt werden. 

Unwetter mit Gewitter und Starkregen

Chiemsee-Reggae kurzzeitig evakuiert

Übersee - Wegen eines Unwetters mit Gewitter und Starkregen musste der Innenbereich des Chiemsee-Reggae-Summer am Samstagaben kurzzeitig von der Polizei geräumt werden. 

Ein Gewitter mit Starkregen hat zu einer kurzfristigen Räumung des Festival-Innenbereichs beim Chiemsee-Reggae-Summer geführt. Die zuständigen Behörden beschlossen auf Grund der besorgniserrregenden Wettervorhersage um 19.28 Uhr die Räumung dieses Bereiches. Im Einsatz waren der Sicherheitsdienst des Veranstalters sowie die Polizei. Besucher wurden aufgefordert ihre Autos oder den Campingplatz aufzusuchen oder sich zu extra bereitgestellten RVO-Bussen zu begeben.

Chiemsee-Reggae-Summer evakuiert

Chiemsee-Reggae-Summer evakuiert

Nachdem bereits etwa gegen 20 Uhr die Unwetterwarnung wieder aufgehoben wurde, hoben die Verantwortlichen die Sperrung auf und der Musikbetrieb im Festivalgelände konnte wieder aufgenommen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Richter und Staatsanwälte in Bayern dürfen in Verhandlungen weiterhin keine Kopftücher tragen.
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten
Eine Ladung mit 500 Radlerkisten war in einer Kurve auf die Fahrbahn gekippt und verursachte einen Biersee am Kreisverkehr.
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten

Kommentare