1. Startseite
  2. Bayern

Weltstar mit Corona infiziert: Konzert in Bayern muss kurzfristig verschoben werden

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Ein Mikrofon vor einem Theatervorhang.
Das Konzert eines Weltstars in Oberfranken muss ausfallen. Der Musiker hat Corona. (Symbolbild) © Britta Pedersen/dpa/dpa-Bildfunk

Ein weltbekannter Sänger aus Irland sollte am Mittwoch ein Konzert in Bad Staffelstein spielen, doch die Veranstaltung muss ausfallen: Der Musiker hat Corona.

Bad Staffelstein - Es sollte ein schöner Abend werden, für einige wäre es möglicherweise das erste Konzert seit Beginn der Corona-Pandemie gewesen. Doch das Konzert von Weltstar Chris de Burgh in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) muss ausfallen. Am 25 August hätte der Musiker in der oberfränkischen Stadt auf der Bühne stehen sollen. Doch daraus wird jetzt nichts: Der 72-Jährige hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das gab der Konzertveranstalter KBK am Samstag auf seiner Homepage sowie auf Social Media bekannt.

Corona: Chris de Burgh steckt sich bei privatem Kontakt an - Bayern-Konzert muss verschoben werden

Demnach habe de Burgh sich bei einem privaten Kontakt mit Corona angesteckt. Die Konzerte, die zwischen dem 23. und 31. August geplant waren, müssen ausfallen. Der irische Sänger befinde sich aktuell in Quarantäne. Der Veranstalter bemüht sich der Mitteilung zufolge, die Konzerte in der Zeit vom 13. bis 22. September nachzuholen. „Wir bitten um euer Verständnis und melden uns zeitnah mit neuen Terminen“, hieß es noch am Samstag.

Kurz darauf stand der neue Termin für Bad Staffelstein fest. Das Konzert wird am 8. September nachgeholt. In den Kommentaren zum Facebook-Post von KBK wünschen Fans dem Musiker „gute und schnelle Besserung.“ (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus dem Freistaat – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Bayern.)

Auch interessant

Kommentare