+
Ein mehr als 350 Jahre alter Baum wird am Donnerstag (19.11.2009) nahe Vohenstrauß in der Oberpfalz in eine Folie eingepackt. Die ungewöhnliche Aktion soll die etwa 25 Meter hohe Linde in den kommenden Wintermonaten gegen das schädliche Streusalz von der nahen Autobahn A6 schützen.

Christo lässt grüßen: Behörde verhüllt 350 Jahre alten Baum

Vohenstrauß/Regensburg - Es sieht aus wie ein Werk des Verpackungskünstlers Christo, ist aber ein Schutz für ein seltenes Naturdenkmal:

In der Oberpfalz hat die zuständige Behörde einen mehr als 350 Jahre alten Baum in eine riesige Hülle eingepackt. Die ungewöhnliche Aktion soll die etwa 25 Meter hohe Linde in den kommenden Wintermonaten gegen das schädliche Streusalz von der nahen Autobahn A6 (Nürnberg-Prag) schützen. Solch eine Maßnahme habe es wohl noch nie an einer Autobahn in Deutschland gegeben, sagte Michael Köstlinger von der Autobahndirektion in Regensburg.

Bilder von der Verhüllungsaktion

Gut eingepackt - Linde wird gegen Streusalz geschützt

Die betroffene Winterlinde bei Vohenstrauß ist ein geschichtsträchtiger Baum. Sie wurde 1642 als Grenzbaum zwischen dem Fürstentum der Obern Pfalz und der Landgrafschaft Leuchtenberg gepflanzt. Bereits in den Jahrhunderten zuvor gab es an dieser Stelle einen Grenzbaum, die Linde ist in der Region als “Kalter Baum“ bekannt. In diesem Sommer wurden an dem Baum Krankheitsanzeichen entdeckt. Die genaue Ursache dafür ist zwar noch nicht bekannt.

Ein Baumexperte vermutet allerdings, dass die Winterlinde und ein daneben gepflanzter jüngerer Baum die mit Streusalz vermischte Gischt von der benachbarten Fernstraße nicht vertragen. Dabei hatte die Autobahnbehörde beim Bau der A6 vor einigen Jahren bereits besondere Schutzmaßnahmen für das Naturdenkmal ergriffen: Es wurde eine 400 Meter lange und zwei Meter hohe Wand gebaut. Möglicherweise reicht dieser Schutzwall aber nicht aus, um die Bäume vor dem Salznebel zu schützen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare