Tödlicher Unfall auf Brücke

Rollerfahrer gerät auf Gegenfahrbahn und kollidiert mit Auto - 37-Jähriger stirbt

Bei einem schweren Unfall in Coburg ist am Freitag ein Mann gestorben. Er war mit seinem Roller mit einem Auto zusammengestoßen.

Coburg - Bei einem Zusammenprall auf einer Brücke in Coburg ist ein 37 Jahre alter Rollerfahrer tödlich verunglückt. Er geriet am Freitag auf der Brücke über der Bundesstraße B4 auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Auto zusammen, wie die Polizei mitteilte. Warum er mit dem dreirädrigen Roller von seiner Fahrbahn abkam, war noch unklar. 

Er erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Der 36 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Ein Seelsorger kümmerte sich um ihn und um die Angehörigen des 37-Jährigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Für das EU-Gipfeltreffen werden in Salzburg hohe Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Für Reisende bedeutet das: auch Grenzkontrollen in Richtung Österreich.
EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Tragischer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Ein Münchner stürzte am Montag vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter in die Tiefe. Zunächst sprach er noch mit …
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Vor zwei Jahren stürzte eine Autobahnbrücke in Unterfranken ein. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und 14 weitere verletzt. Gegen drei Ingenieure wurde nun Anklage …
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 

Kommentare