Streit eskaliert

Mann will Kontrahenten mit Kartoffelklößen bewerfen

Coburg - Mit Kartoffelklößen wollte ein 46 Jahre alter Mann in Coburg einen Streit ausfechten - allerdings stoppte ihn die Polizei.

Wie die Beamten am Montag mitteilten, hatte der 46-Jährige am Sonntagabend mit einem Besenstiel auf einen 52-Jährigen eingeschlagen. Der Grund für die Auseinandersetzung blieb zunächst unklar. 

Nach dem Streit flüchtete der 46-Jährige. Als die inzwischen verständigte Polizei eintraf, kehrte der Mann jedoch wieder zurück - er hatte zwei Kartoffelklöße dabei und wollte sie als Wurfgeschosse gegen seinen Kontrahenten verwenden, wie ein Polizeisprecher mutmaßte. 

Der stark betrunkene Mann wurde in Gewahrsam genommen, im Streifenwagen jedoch spuckte er um sich und urinierte. Auch auf der Polizeidienststelle randalierte er. Der 46-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare