Besitzerin legt sich mit Beamten an

Streit um Hundehaufen vor Polizeiwache eskaliert

Coburg - Ein Hund hat seinen Haufen in Coburg vor einem Polizeirevier gemacht. Sein Frauchen wollte die Sauerei nicht beseitigen und legte sich mit einem Beamten an. Dann eskalierte der Streit.

Posse um einen Hundehaufen: Weil sie das Geschäft ihres Labradors nicht beseitigte, ist eine 42-Jährige im oberfränkischen Coburg in Streit mit der Polizei geraten. Zum Pech der Frau hatte der Hund seinen Haufen nämlich auf eine Wiese direkt vor der Polizeiinspektion gesetzt. Als die Hundebesitzerin den Haufen am Freitag nicht entfernte, sprach sie ein Beamter in Zivil an, wie die Polizei am Samstag mitteilte. „Die Dame zeigte sich allerdings uneinsichtig, wollte ihre Personalien nicht angeben und drohte dem Beamten auch noch damit, den Hund auf ihn zu hetzen“, hieß es im Bericht. Die Polizei ermittelt nun wegen Nötigung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare