Besitzerin legt sich mit Beamten an

Streit um Hundehaufen vor Polizeiwache eskaliert

Coburg - Ein Hund hat seinen Haufen in Coburg vor einem Polizeirevier gemacht. Sein Frauchen wollte die Sauerei nicht beseitigen und legte sich mit einem Beamten an. Dann eskalierte der Streit.

Posse um einen Hundehaufen: Weil sie das Geschäft ihres Labradors nicht beseitigte, ist eine 42-Jährige im oberfränkischen Coburg in Streit mit der Polizei geraten. Zum Pech der Frau hatte der Hund seinen Haufen nämlich auf eine Wiese direkt vor der Polizeiinspektion gesetzt. Als die Hundebesitzerin den Haufen am Freitag nicht entfernte, sprach sie ein Beamter in Zivil an, wie die Polizei am Samstag mitteilte. „Die Dame zeigte sich allerdings uneinsichtig, wollte ihre Personalien nicht angeben und drohte dem Beamten auch noch damit, den Hund auf ihn zu hetzen“, hieß es im Bericht. Die Polizei ermittelt nun wegen Nötigung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare