+
Seit Oktober ist das Große Haus nun nach dem Wasserschaden geschlossen. Die Eröffnung verzögert sich allerdings.

Sicherheitsprüfung nach Renovierung

Coburger Landestheater: Großes Haus bleibt zu

Coburg - Eine echte Enttäuschung für alle Freunde des Großen Hauses des Landesthaters Coburg. Die geplante Eröffnung nach den Renovierungsarbeiten wegen eines Wasserschadens, muss verschoben werden.

Das Große Haus des Landestheaters Coburg bleibt wegen eines Wasserschadens mindestens bis zum 30. November geschlossen. Ende Oktober hatte sich in dem historischen Gebäude nach einem Defekt die Sprinkleranlage eingeschaltet und den Bühnenbereich unter Wasser gesetzt. Ursprünglich wollte das Theater Mitte November wieder öffnen.

Doch nun stehen noch Sicherheitsprüfungen aus, wie Intendant Bodo Busse sagte. Die Trocknungsarbeiten seien abgeschlossen, nun müsse überprüft werden, ob für Mitarbeiter, Ensemblemitglieder und Publikum auch die Sicherheit wieder gewährleistet sei. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Bühnenhaus wieder auf die gesetzlichen Sicherheitsstandards zu bringen - und das kostet eben Zeit.“

Kreativ bleiben und Alternativen aufzeigen

Einige Aufführungen müssen deshalb abgesagt werden, andere konnten in andere Spielstätten verlegt werden. Für den Ballettabend „Bolero“ waren etwa in der Montagehalle der Theaterwerkstatt eigens eine Bühne und ein Zuschauerraum errichtet worden. „Wir bleiben kreativ und werden dem Publikum möglichst Alternativen zu den abgesagten Vorstellungen bieten“, versicherte Busse.

Der historisch bedeutsame Theaterbau stammt aus dem Jahr 1840. Er beherbergte einst das Herzogliche Hoftheater und gilt bis heute als prachtvolles historisches Wahrzeichen der Stadt. Wie hoch der finanzielle Schaden ist, der dem Theater durch das Wasser auf der Bühne entstanden ist, ließ sich laut einer Sprecherin bislang noch nicht beziffern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.