+
Seit Oktober ist das Große Haus nun nach dem Wasserschaden geschlossen. Die Eröffnung verzögert sich allerdings.

Sicherheitsprüfung nach Renovierung

Coburger Landestheater: Großes Haus bleibt zu

Coburg - Eine echte Enttäuschung für alle Freunde des Großen Hauses des Landesthaters Coburg. Die geplante Eröffnung nach den Renovierungsarbeiten wegen eines Wasserschadens, muss verschoben werden.

Das Große Haus des Landestheaters Coburg bleibt wegen eines Wasserschadens mindestens bis zum 30. November geschlossen. Ende Oktober hatte sich in dem historischen Gebäude nach einem Defekt die Sprinkleranlage eingeschaltet und den Bühnenbereich unter Wasser gesetzt. Ursprünglich wollte das Theater Mitte November wieder öffnen.

Doch nun stehen noch Sicherheitsprüfungen aus, wie Intendant Bodo Busse sagte. Die Trocknungsarbeiten seien abgeschlossen, nun müsse überprüft werden, ob für Mitarbeiter, Ensemblemitglieder und Publikum auch die Sicherheit wieder gewährleistet sei. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Bühnenhaus wieder auf die gesetzlichen Sicherheitsstandards zu bringen - und das kostet eben Zeit.“

Kreativ bleiben und Alternativen aufzeigen

Einige Aufführungen müssen deshalb abgesagt werden, andere konnten in andere Spielstätten verlegt werden. Für den Ballettabend „Bolero“ waren etwa in der Montagehalle der Theaterwerkstatt eigens eine Bühne und ein Zuschauerraum errichtet worden. „Wir bleiben kreativ und werden dem Publikum möglichst Alternativen zu den abgesagten Vorstellungen bieten“, versicherte Busse.

Der historisch bedeutsame Theaterbau stammt aus dem Jahr 1840. Er beherbergte einst das Herzogliche Hoftheater und gilt bis heute als prachtvolles historisches Wahrzeichen der Stadt. Wie hoch der finanzielle Schaden ist, der dem Theater durch das Wasser auf der Bühne entstanden ist, ließ sich laut einer Sprecherin bislang noch nicht beziffern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt
Ein Radfahrer ist in Regensburg mit einem Sattelzug zusammengestoßen und tödlich verletzt worden. Der Mann starb noch am Unfallort.  Der genaue Unfallhergang ist bislang …
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt
Nach Lawinentod: Es hätte noch mehr Tourengeher treffen können - Video
Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden. 
Nach Lawinentod: Es hätte noch mehr Tourengeher treffen können - Video
BGH bestätigt Urteil nach Mord an schwangerer Freundin
Nach dem Mord an seiner schwangeren Freundin muss ein 26-Jähriger eine lebenslange Haftstrafe antreten. Der Mann soll der 22-Jährigen den Schädel eingeschlagen und sie …
BGH bestätigt Urteil nach Mord an schwangerer Freundin

Kommentare