1. Startseite
  2. Bayern

Bei rund drei Grad: Paar geht zu Corona-Demo und lässt kleine Kinder allein im Auto

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Proteste gegen die Corona-Maßnahmen - Passau
Vielerorts kommt es wie hier in Passau zu Corona-Demos. Ein Paar ließ seine kleinen Kinder in Immenstadt nun allein im Auto. © Tobias C. Koehler/dpa/dpa-Bildfunk

Sie gingen zu einem Corona-Protest in Immenstadt und ließen ihre kleinen Kinder im Auto. Ein Passant entdeckte die drei und fünf Jahre alten Geschwister.

Immenstadt - Ein Paar hat an einem sogenannte Corona-Spaziergang in Immenstadt (Landkreis Oberallgäu*) teilgenommen und seine beiden Kinder (3 und 5 Jahre) währenddessen alleine im Auto zurückgelassen. Ein Passant wurde auf die weinenden Geschwister aufmerksam, wie die Polizei am Dienstag (28. Dezember) mitteilte.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)v

Corona-Demo in Immenstadt: Paar lässt Kinder bei drei Grad allein im Auto

Die Kinder saßen bei Temperaturen von rund drei Grad unbeaufsichtigt in einem geparkten Auto. Der Zeuge informierte eine Polizeistreife. Während die Beamten sich an dem Wagen aufhielten, kam die Mutter der Kinder hinzu. Die Polizei berichtete dem Jugendamt über den Vorfall.

Die Versammlung war nicht angemeldet, es nahmen zwischen 150 und 180 Menschen teil. Rund die Hälfte habe sich nicht an Abstandsregeln gehalten, die meisten hätten keine Maske getragen, wie die Polizei mitteilte. Einige der Teilnehmer seien Beamten gegenüber verbal aggressiv aufgetreten. Insgesamt sei die Versammlung jedoch friedlich verlaufen. (kam/dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare